1. Görlitzer IG Gartenbahn
Gartenbahn Zeitschrift


  
_Erweiterte Suche_

Home / Sonstiges / Pressemitteilung (Press release) Simba-Dickie - Märklin
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Sprache/Language
deutsch  english  
Suchen



Erweiterte Suche

Zufallsbild

TOYTRAIN Lok OHO Nr. 8
TOYTRAIN Lok OHO Nr. 8
Kommentare: 0
P.Schweizer
Locations of visitors to this page

Vorheriges Bild:
NMRA 60tes Jubiläum Güterwagen (60th anniversary box car) MP 266929  
 Nächstes Bild:
RhB "Bernina" Panoramawagen Set (Bernina panorama car set) - 100 Jahre Berninabahn

Pressemitteilung (Press release) Simba-Dickie - Märklin
Pressemitteilung (Press release) Simba-Dickie - Märklin

Pressemitteilung (Press release) Simba-Dickie - Märklin
Beschreibung: English below

Pressemitteilung vom 21. März 2013 (Original zum Download unten rechts als pdf, erster Download in Deutsch, zweiter in Englisch)

Märklins Zukunft gesichert
Eine lange erwartete Weichenstellung: Michael Sieber übernimmt mit der von ihm und seinem Sohn Florian gegründeten Sieber & Sohn GmbH & Co. KG den Modelleisenbahnhersteller Märklin. Die notwendigen Unterschriften zur Übernahme wurden bereits notariell bestätigt. Der Stammsitz in Baden- Württemberg bleibt unverändert erhalten. Damit wird ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Stadt Göppingen und die umliegenden Landkreise gesichert sowie alle Arbeitsplätze erhalten.
Die Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben. Michael Sieber, Pionier der deutschen Spielwarenindustrie, wird über die Sieber & Sohn GmbH & Co. KG neuer Mehrheitseigentümer bei Märklin. Damit ist die Zukunft des schwäbischen Traditionsunternehmens gesichert. Alle derzeitigen Arbeitsplätze an den beiden Niederlassungen Göppingen und Györ (Ungarn) bleiben erhalten, alle offenen Verbindlichkeiten gegenüber Banken und anderen Gläubigern werden beglichen.
Im Zuge der Übernahme ergänzt Florian Sieber die derzeitige Doppelspitze als dritter gleichberechtigter Geschäftsführer neben Wolfrad Bächle und Stefan Löbich. Sieber ist sich der Verantwortung seiner neuen Rolle bewusst. „Der Name Märklin ist Synonym für eine ganze Spielzeugkategorie und steht bereits seit 1859 für deutsche Spitzenqualität“, erklärt er. „Deshalb freue ich mich sehr, die Zukunft dieser Traditionsmarke mit einer über 150-jährigen Geschichte mitzugestalten.“
Mit den neuen Eigentümern wird auch der Wirtschaftsstandort Göppingen und die umliegenden Landkreise langfristig abgesichert: Es ist gelungen, die Eckpunkte der bestehenden Hausvereinbarung mit der Belegschaft ab 2014 zu verlängern. Für die Angestellten in Göppingen bedeutet dies eine Arbeitsplatzsicherung bis 2019 – eine Regelung, die von 98 Prozent der Mitarbeiter unterschrieben wurde.
Großen Anteil daran hat Insolvenzverwalter Michael Pluta, der die Entwicklung von Märklin seit März 2009 begleitet. „In den letzten vier Jahren haben wir es geschafft, das Unternehmen wieder in stabile Bahnen zu lenken. Der Einstieg der Sieber & Sohn GmbH & Co. KG als neuer Eigentümer bestätigt letztlich den Erfolg unserer bisherigen Entscheidungen.“ Pluta befürwortet die neue Eigentümerstruktur. „Die vollständige Bedienung ausstehender Forderungen und die Weiterführung der Geschäftstätigkeit wird garantiert – eine sehr positive Entwicklung.“
Sieber bestätigt diese Ansicht: „Herr Pluta und sein Team haben die richtigen Weichen gestellt. Insgesamt sehe ich große Wachstumspotentiale für Märklin und die Töchterunternehmen Trix und LGB.“ Vor allem die Mehrmarkenstrategie soll weitergeführt und ausgebaut werden. Im Fokus der zukünftigen Geschäftsstrategie sieht Sieber auch wieder Kinder und Jugendliche. Als Grundlage bestehen bereits die Linien „Märklin MyWorld“ und „LGB Toytrain“. „Wer, wie ich, schon als Kind von Märklin begeistert war, wird der Marke auch als Erwachsener treu bleiben.“
Der Stammsitz von Märklin in Baden-Württemberg bleibt auch zukünftig das Zentrum für die Entwicklung und Fertigung von speziellen hochwertigen Artikeln. Im ungarischen Györ wird weiterhin das Herzstück der Kernproduktion sein. Mittelfristig sollen weitere Produktionslinien aus China zurück nach Europa geführt werden.
Derzeit steht eine Prüfung der Übernahme durch das Bundeskartellamt noch aus. Man geht aber davon aus, dass das Vorhaben mit den geltenden Rechtsnormen vereinbar ist.


English

Press release of 21st March 2013 (Original available as a pdf download bottom right, first download in German, second download in English)

Märklin’s future is secure
A long-awaited decision has now been taken: Michael Sieber, with the firm he established with his son, Sieber & Sohn GmbH & Co. KG, is taking over model railway manufacturer Märklin. The signatures required to make the takeover complete have already been notarised. The headquarters will remain intact in their current location, in Baden-Württemberg, Germany. The move secures a mainstay for the economy of the City of Göppingen and the surrounding districts and retains all jobs at the same time.
The success story continues. Through Sieber & Sohn GmbH & Co. KG, Michael Sieber, a pioneer of the German toy industry, will become the new majority shareholder at Märklin. This secures the future of the company with a long tradition in Germany’s Swabia region. All of the current positions in both locations – Göppingen, Germany and Györ, Hungary – will remain intact, and all outstanding liabilities to banks and other creditors will be settled.
Under the takeover agreement, Florian Sieber will join the current dual leadership of the company as the third Managing Director of equal rank, working alongside Wolfrad Bächle and Stefan Löbich. Sieber is well-aware of the responsibilities that his new role involves. ‘The Märklin name is synonymous with a whole category of toys, and has stood for top German quality since 1859’, he explains. ‘That is why it is my great pleasure to help shape the future of this traditional brand with a history dating back more than 150 years.’
The new ownership will also secure the business location of Göppingen and the surrounding districts over the long term: the key provisions of the existing Company agreement with the workforce have successfully been extended beyond 2014. For salaried employees in Göppingen, this means a safeguarding of positions until 2019 – a provision signed by 98 percent of the employees.
A large share in the arrangements is played by liquidator Michael Pluta, who has been assisting with developments at Märklin since March 2009. ‘During the past four years, we have managed to place the Company back on a stable footing. Having Sieber & Sohn GmbH & Co. KG join as new owners ultimately confirms the success of the decisions we have made to date.’ Pluta endorses the new ownership structure. ‘The agreement guarantees complete service of outstanding claims and continuation of business operations – a very positive development indeed.’
Sieber echoes the assessment: ‘Mr Pluta and his team have chosen the right course for the future. All things considered, I see great potential for growth for Märklin and the subsidiary companies Trix and LGB.’ Above all, the multi- brand strategy will be pursued and expanded. Sieber also sees children and teens returning as the focus for the future business strategy. The basis for this already exists in the ‘Märklin my world’ and ‘LGB Toy Train’ lines. ‘Anyone who, like me, was enthusiastic about Märklin even as a child will remain loyal to the brand as an adult.’
The Märklin headquarters in Baden-Württemberg will remain the centre for the development and production of high-quality, special articles in future as well. Györ, Hungary, will remain the centrepiece of the Company’s core production. Additional production lines will be returned to Europe from China over the medium term.
The takeover is currently awaiting approval by the German Federal Cartel Office [Bundeskartellamt]. It is expected, however, that the plans will be found consistent with applicable legal norms.
Hersteller: LGB Katalog Nummer: ---
Herstellungsland: Deutschland - Germany Betriebsnummer:  
Produktionsjahr: 2013 Epoche:  
Bahnverwaltung:  
Mit Digital Decoder: Massstab:  
Decoderschnittstelle: Spurweite:  
Sound: Gewicht des Fahrzeug in Gramm:  
Dampf/Rauch: Länge des Fahrzeug in mm:  
Mind. Radius in mm:   Anzahl der Motoren:  
Betriebsanleitung: Sounddatei:
Explosionszeichnung: Sounddatei (mp3):
Ersatzteilliste: Videodatei (mp4):
Anleitung für Experten Weitere Dokumentationen:
Decodereinbau: Weitere Informationen (zip):
Datum: 21.03.2013 22:44 Hits: 2911
Hinzugefügt von: krs Dateigröße: 409.8 KB


Vorheriges Bild:
NMRA 60tes Jubiläum Güterwagen (60th anniversary box car) MP 266929  
 Nächstes Bild:
RhB "Bernina" Panoramawagen Set (Bernina panorama car set) - 100 Jahre Berninabahn
Copyright: Das Mitglied krs versichert, dass er das Recht an diesem Bild besitzt, oder berechtigt ist dieses Bild zu veröffentlichen. Der Betreiber von der GartenBahn DatenBank ist nicht für dieses Bild verantwortlich und gibt das Bild nicht als sein eigenes aus.
Falls Sie rechtliche Ansprüche geltend machen wollen, so wenden Sie sich bitte direkt an das Mitglied krs.

 

FAQ / Regeln / Impressum
Alle Information in der Gartenbahn Datenbank wird freiwillig von registrierten Mitgliedern eingetragen.
Wir können nicht alle Information auf Ihre Richtigkeit prüfen und übernehmen daher keine Haftung für die angebotene Information.
Powered by 4images 1.7.7   Copyright © 2002 4homepages.de   Template made by HLeske