1. Görlitzer IG Gartenbahn
USAT G Scale Group


  
_Erweiterte Suche_

Home / Dieselloks / USA/Canada / Santa Fe (ATSF) / Santa Fe F7A Diesellok (Diesel locomotive) 329 (on-board decoder)
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Sprache/Language
deutsch  english  
Suchen



Erweiterte Suche

Zufallsbild

Rio Grande "American Heritage" Set
Rio Grande "American Heritage" Set
Kommentare: 0
krs
Locations of visitors to this page

Vorheriges Bild:
Santa Fe F7A Diesellok (Diesel locomotive) 329 (Decoder Interface)  
 Nächstes Bild:
Santa Fe F7A Diesellok (Diesel locomotive) 330

Santa Fe F7A Diesellok (Diesel locomotive) 329 (on-board decoder)
Santa Fe F7A Diesellok (Diesel locomotive) 329 (on-board decoder)

Santa Fe F7A Diesellok (Diesel locomotive) 329 (on-board decoder)
Beschreibung: English below

Gegen Ende der 40er Jahre stellte die Elektro Motive Division (EMD) von General Motors diese klassische dieselelektrische Lok vor. Mit der markanten "Bulldoggen"-Nase und einer Leistung von 1500 PS war die F7 bei Eisenbahngesellschaften und Fans gleichermaßen beliebt. Mehr als 2300 F7-Loks wurden für Bahngesellschaften in ganz Amerika gebaut. Die Loks der Sante Fe mit ihrer auffälligen "Warbonnet"-Lackierung (Federschmuck eines Indianer-Häuptlings) zählen zu den bekanntesten F7. Beim LGB-Modell sorgen zwei Bühler-Motoren für beeindruckende Zugleistungen. Dazu gibt es die F7 "B-Unit", die mit einer digitalen Geräuschelektronik ausgestattet ist.

Vorbild
Gegen Ende der 40-er Jahre stellte die Elektro Motive Division (EMD) von General Motors diese klassische dieselelektrische Lok vor. Mit der formschönen "Bulldoggen"-Nase und einer Leistung von 1500 PS war die F7 bei den Eisenbahngesellschaften und Fans gleichermaßen beliebt. Fast 2400 F7-Loks wurden für viele verschiedene amerikanische Bahngesellschaften gebaut, wo sie bis in die 70-er Jahre im Güter- und Personenverkehr eingesetzt wurden.

Modell
Dieses detaillierte und wetterfeste Modell ist reichhaltig ausgestattet. Es verfügt über:
- werkseitig eingebauter MZS-Decoder onboard für analog und digital
- Führerstandstüren zum Öffnen
- dreistufiger Betriebsartenschalter
- zwei gekapselte Getriebe-Einheiten mit siebenpoligen Bühler-Motoren
- vier angetriebene Achsen
- ein Haftreifen
- 12 Stromabnehmer
- eingebauter Lautsprecher (zur Verwendung mit LGB-"B-Units")
- Spannungsbegrenzungs-System
- in Fahrtrichtung wechselnde Beleuchtung
- zwei Mehrzweck-Steckdosen mit Sicherung


English

In the late-1940´s, General Motor´s Electro Motive Division (EMD) introduced this classic diesel-electric locomotive. With its handsome "Bulldog" nose and 1,500 horsepower, the F7 "A-unit" was an instant hit with rail fans and railroads alike. In total, more than 2,300 were built for railroads across America. The most famous F7s belonged to the Santa Fe and wore the railroad´s striking "Warbonnet" livery. You can add that bold design to your layout with this big LGB model. Two Bühler-powered trucks provide remarkable pulling power. Add an F7 "B-unit" (20582) for authentic digital sound.

The Prototype
In the late 1940s, General Motors' Electro Motive Division (EMD) introduced this classic American diesel-electric locomotive. With its handsome "Bulldog" nose and 1,500 horsepower, the F7 was an instant hit with railroads and railfans alike.
Almost 2,400 F7s were built, and for decades, these powerful diesel-electric locos could be found in freight and passenger service all across America.

The Model
This detailed replica features:
- weather-resistant construction
- factory-installed onboard decoder for MTS and analog operation
- opening cab doors
- three-way power control switch
- protected gearboxes with two seven-pole Bühler motors
- six powered wheels
- one traction tire
- twelve power pickups
- built-in speaker (for use with LGB "B-units")
- voltage stabilization circuit
- automatic directional lantern
- two multi-purpose sockets with circuit breaker
- length: 24.0 in.
- weight: 8.8 lb.
Hersteller: LGB Katalog Nummer: 20570
Herstellungsland: Deutschland - Germany Betriebsnummer: 329
Produktionsjahr: 2003  bis  2004 Epoche:  
Bahnverwaltung: III
Mit Digital Decoder: Massstab: 1:26
Decoderschnittstelle: Spurweite: 45mm
Sound: Gewicht des Fahrzeug in Gramm: 3900
Dampf/Rauch: Länge des Fahrzeug in mm: 610
Mind. Radius in mm: 600 Anzahl der Motoren: 2
Betriebsanleitung: Download Sounddatei:
Explosionszeichnung: Download Sounddatei (mp3):
Ersatzteilliste: Videodatei (mp4):
Anleitung für Experten Weitere Dokumentationen:
Decodereinbau: Weitere Informationen (zip):
Datum: 24.02.2012 04:03 Hits: 4131
Hinzugefügt von: DR996001 Dateigröße: 259.9 KB

EXIF Info
Hersteller: OLYMPUS IMAGING CORP.
Modell: FE310,X840,C530
Belichtungszeit: 1/50
Blende: F/3.3
ISO-Zahl: 80
Aufnahmedatum: 01.02.2009 06:16:57
Brennweite: 6.2mm

Autor: Kommentar:
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.



Vorheriges Bild:
Santa Fe F7A Diesellok (Diesel locomotive) 329 (Decoder Interface)  
 Nächstes Bild:
Santa Fe F7A Diesellok (Diesel locomotive) 330
Copyright: Das Mitglied DR996001 versichert, dass er das Recht an diesem Bild besitzt, oder berechtigt ist dieses Bild zu veröffentlichen. Der Betreiber von der GartenBahn DatenBank ist nicht für dieses Bild verantwortlich und gibt das Bild nicht als sein eigenes aus.
Falls Sie rechtliche Ansprüche geltend machen wollen, so wenden Sie sich bitte direkt an das Mitglied DR996001.

 

FAQ / Datenschutz / Impressum
Alle Information in der Gartenbahn Datenbank wird freiwillig von registrierten Mitgliedern eingetragen.
Wir können nicht alle Information auf Ihre Richtigkeit prüfen und übernehmen daher keine Haftung für die angebotene Information.
Powered by 4images 1.7.7   Copyright © 2002 4homepages.de   Template made by HLeske

RSS Feed: Santa Fe F7A Diesellok (Diesel locomotive) 329 (on-board decoder) (Kommentare)