1. Görlitzer IG Gartenbahn


  
_Erweiterte Suche_

Home / Dampfloks / Schweiz / Rest / DFB Zahnraddampflok (Cog Wheel Steam Locomotive) HG 4/4 Nr. 704
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Sprache/Language
deutsch  english  
Suchen



Erweiterte Suche

Zufallsbild

The Milwaukee Road Güterwagen (Box car) 51216
The Milwaukee Road Güterwagen (Box car) 51216
Kommentare: 0
krs
Locations of visitors to this page

Vorheriges Bild:
DFB Zahnraddampflok (Cog Wheel Steam Locomotive) HG 4/4 Nr. 701  
 Nächstes Bild:
DFB Zahnraddampflok (Cog Wheel Steam Locomotive) HG 4/4 Nr. 704

DFB Zahnraddampflok (Cog Wheel Steam Locomotive) HG 4/4 Nr. 704 neu
DFB Zahnraddampflok (Cog Wheel Steam Locomotive) HG 4/4 Nr. 704

DFB Zahnraddampflok (Cog Wheel Steam Locomotive) HG 4/4 Nr. 704
Beschreibung: English below

Zahnradlokomotiven haben bei der LGB schon eine lange und ausgeprägte Geschichte. So war es auch keine Frage, dass die Zahnraddampflok HG 4/4 mit dem hochinteressanten Triebwerk als Modell umgesetzt werden wird, und zwar in feiner Metallausführung. Angetrieben von einem leistungsstarken Gleichstrommotor, kann dieses Modell aufgrund des Zahnradantriebs auch solche Steigungen befahren wie das Original. Originalgetreu umgesetzt wurde das Zahnradtriebwerk: zum einen ist es – wie beim großen Vorbild – nur auf der Zahnstange im Betrieb, zum anderen dreht es sich natürlich entgegengesetzt zu den Treibrädern, dafür aber mit doppelter Drehzahl.

Vorbild
Für den Betrieb auf der Zahnradstrecke Krong Pha (später Song Pha) – Da Lat der Bahngesellschaft Compagnie Génerale de Colonies Paris in Indochina, dem heutigen Vietnam, lieferte 1924 die SLM (Schweizerische Lokomotiv- und Maschinenfabrik Winterthur) zunächst fünf Vierkuppler der Bauart HG 4/4 mit den Nr. 701-705. Als Reparationsleistung aufgrund des verlorenen Ersten Weltkriegs baute die Maschinenfabrik Esslingen 1929 zwei Loks mit den Nr. 706 u. 707 nach Plänen der SLM. Noch einmal folgten 1930 von der SLM zwei Exemplare mit den Nr. 708 u. 709. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren nicht mehr alle neun Zahnradloks vorhanden und ab 1947 fuhren die verbliebenen Exemplare als VHX-40.302, 303, 304, 306 und 308 der Südvietnamesischen Staatsbahn. Den Vietnamkrieg überlebten noch die Nr. 304, 306 und 308 in mehr oder weniger betriebsfähigen Zustand und so fanden schließlich schon 1975 die letzten Fahrten statt. Im Rahmen der Reaktivierung der Furka-Bergstrecke wurden 1990 durch den Verein „Dampfbahn Furka-Bergstrecke“ (DFB) in einer beispiellosen Aktion „Back to Switzerland“ neben den vier ehemaligen HG 3/4 der Furka-Oberalpbahn (FO) auch die beiden HG 4/4 40.304 (ex 704) und 40.308 (ex 708) in die Schweiz zurückgebracht. Die Überreste der ehemaligen 706 wie der Rahmen mit den Radsätzen und der Zahnradantrieb mit den Zylinderblöcken erreichten dann als Ersatzteilspender erst 1998 die Schweiz. Ab 2006 begann schließlich der originalgetreue Wiederaufbau der beiden HG 4/4 704 und 708 durch qualifizierte Fachspezialisten in der DFB-Werkstätte Chur. Die verschließenden Rahmen mussten unter Verwendung noch brauchbarer Teile neu konstruiert werden, die schließlich Ende 2011 zur Verfügung standen. Den Vorzug beim Wiederaufbau erhielt die 704 mit Einbau der Zylinderblöcke sowie den neuen Zug- und Stoßeinrichtungen (Norm MGB/RhB), wobei der linke Hochdruckzylinder sowie die Zylinder- und Schieberdeckel neu gegossen werden mussten. Gleichzeitig wurde der alte genietete Kessel aufwendig repariert, während am Stehkessel mehrere Teile ersetzt werden mussten. Die in 2013 neu bezogene DFB-Werkstatt in Uzwil stellten eine neue Kupferfeuerbüchse sowie eine neue Rauchkammer mit Rauchkammer-Rohrwand her. Auch Dampfsammelkasten, Gegendruckbremsgehäuse, Wasserkästen, Führerhaus, Kohlekasten und der größte Teil der Armaturen waren Neufertigungen. Ab Juli 2018 war es dann soweit, es gab erste Probe- und Inbetriebnahmefahrten. Da die HG 4/4 nie in der Schweiz im Einsatz gestanden hatten, erforderte dies eine Erstzulassung mit der Erstellung von umfangreichen Berechnungen und Sicherheitsnachweisen. Schließlich erfolgte am 16. Oktober die erfolgreiche Abnahme durch das Bundesamt für Verkehr (BAV) und am 17. Dezember 2018 konnte die DFB die endgültige, unbefristete Betriebsbewilligung des BAV entgegennehmen. Die offizielle Jungfernfahrt fand am 25. Juni 2019 statt und seither bereichert sie den Betriebspark der DFB. Inzwischen wird in Uzwil auch intensiv an der Schwesterlok 708 gearbeitet, um sie ebenfalls baldmöglichst in Betrieb nehmen zu können.

Modell:
Zahnraddampflok HG 4/4 Nr. 704 der DFB (Dampfbahn Furka-Bergstrecke). Feindetailliertes Modell in schwerer Metallbauweise mit vielen angesetzten Details. Antrieb mit einem Hochleistungsmotor, alle Treibradsätze über Kuppelstangen angetrieben. Echter Zahnradbetrieb mit den LGB-Zahnstangen 10210 möglich. Türen zum Führerstand und Rauchkammertür zum Öffnen. Originalgetreue Farbgebung und Beschriftung der Epoche VI, so wie die Lok heute im Einsatz ist. Ausgerüstet mit einem mfx/DCC-Decoder mit vielen Licht- und Soundfunktionen wie Spitzenlicht, Führerstandsbeleuchtung, Fahrgeräusch, durch Reedschalter auslösbare Pfeife und vieles mehr. Fahrgeräusch auch im Analogbetrieb funktionsfähig. Eingebauter Rauchgenerator mit radsynchronem Dampfausstoß sowie Zylinderdampf, Dampf am Auspuff der Vakuumbremse und Dampfausstoß an der Pfeife, wenn diese betätigt wird.

Länge (über Puffer): 400 mm
Breite: 120 mm
Höhe: 156 mm
Gewicht: 6170 g

Erste Ankündigung: 8. Juni 2019
Geplante Auslieferung: I Quartal 2020
Erste Auslieferung: 5. Februar 2021

Auflage: 399 Stück weltweit (zusammen mit LGB 26271)

Viele Detailbilder dieser Lok findet man in einer zip Datei als Download unter "Weitere Informationen”



English

Cogwheel locomotives have a long and distinctive history at LGB. There was thus no question that the class HG 4/4 cogwheel steam locomotive with its highly interesting driving gear would be realized as a model, namely with fine metal construction. Driven by a powerful DC motor, this model can be run on grades like the original due to the cogwheel mechanism. The cogwheel mechanism was modelled true to the original: On the one hand, it is – like the real life prototype – only in operation on the rack line, on the other it turns opposite of the driving wheels of course, but with double the rpm to do this.

Prototype:
SLM (Swiss Locomotive and Machinery Company Winterthur) initially delivered five locomotives with four coupled axles in 1924 for operation on the cogwheel line Krong Pha (later Song Pha) – Da Lat, the railroad company Compagnie Génerale de Colonies Paris in Indochina, presently Vietnam. These were the class HG 4/4, with road numbers 701-705. In 1929, the Esslingen Machinery Company built two locomotives with road numbers 706 and 707 as reparations due because Germany lost World War I. They were done from SLM plans. In 1930, came two more units from SLM with the road numbers 708 and 709. After World War II, not all nine cogwheel locomotives were still in existence and starting in 1947 the remaining units ran as road numbers VHX-40.302, 303, 304, 306, and 308 on the South Vietnamese State Railroad. Road numbers 304, 306, and 308 survived the Vietnam War in more or less operational condition and the last runs took place in 1975. As part of the reactivation of the Furka Mountain Line, the two class HG 4/4 units, road numbers 40.304 (former 704) and 40.308 (former 708), were brought back to Switzerland in addition to four former class HG 3/4 units of the Furka Oberalp Railroad (FO). This was done in 1990 by the association "Furka Mountain Line Steam Railroad" (DFB) in an unprecedented promotion "Back to Switzerland". The rest of former road number 706 such as the frame with the wheelsets and the cogwheel drive with the cylinder blocks did not reach Switzerland until 1998 and then as a source of spare parts. Starting in 2006, the faithful restoration finally began of the two class HG 4/4 units, road numbers 704 and 708. This was done by qualified technical specialists at the DFB shops in Chur. The worn out frames had to be rebuilt utilizing still usable parts, which were finally available at the end of 2011. During the restoration, preference was given to road number 704 with the installation of the cylinder blocks as well as the new draft gear and buffer equipment (MGB/RhB norms), whereby the left high-pressure cylinder as well as the cylinder and slide valve cover had to be cast again. At the same time, the old riveted boiler was repaired extensively, while several parts had to be replaced on the firebox. The DFB shops in Uzwil, newly acquired in 2013, produced a new copper firebox as well as a new smoke box with a smoke box tube wall. The vapor collection box, backpressure brake housing, water tanks, cab, coalbunker, and most of the appliances were also newly built parts. Starting in July of 2018, work had progressed to the point that the first test and operation runs were done. Since the class HG 4/4 had never been used in Switzerland, first approval was required with the drafting of extensive calculations and safety verification. Finally, on October 16 came successful approval by the Federal Transportation Department (BAV) and on December 17, 2018 the DFB was able to receive final, unlimited operating approval from the BAV. The official maiden run took place on June 25, 2019 and it has enriched the DFB motive power since then. In the meantime, intensive work is being done in Uzwil on the sibling locomotive, road number 708, so that it can also be put into operation as soon as possible.

Model:
Class HG 4/4 cogwheel steam locomotive, road number 704, of the DFB (Furka Mountain Line Steam Railroad).
It is a finely detailed model with heavy metal construction including many separately applied details. All driving wheelsets are driven via side rods by a powerful motor. Genuine cogwheel for operation with the LGB 10210 cogwheel rack is possible. The doors to the cab and the smoke box door can be opened. The paint scheme and lettering are prototypical for Era VI, or as the locomotive looks today. The locomotive is equipped with an mfx/DCC decoder with many light and sound functions such as headlights, cab lighting, running sounds, whistle sound activated by a reed switch, and much more. The running sounds will also work in analog operation. The locomotive has a built-in smoke generator with steam exhaust synchronized to the wheels as well as cylinder steam, steam at the exhaust for the vacuum brakes, and steam exhaust at the whistle when the latter is activated.

Length (over buffers): 400 mm (15 3/4 inches)
Width: 120 mm (4 3/4 inches)
Height: 156 mm (6 1/8 inhes)
Weight: 6170 grams (13 lbs 9 oz)

Initial Announcement: 8 June, 2019, 2019
Planned Availability: I Quarter 2020
Initial Availability: 5th February 2021

Production: 399 units worldwide (including LGB 26271)

Many detailed images of this locomotive combined as a zip file are available for download under "Additional Information"
Hersteller: LGB Katalog Nummer: 26270
Herstellungsland: Ungarn - Hungary Betriebsnummer: 704
Produktionsjahr: 2021 Epoche: VI
Bahnverwaltung: DFB - Dampfbahn-Furka-Bergstrecke AG
Mit Digital Decoder: Massstab: 1:22,5
Decoderschnittstelle: Spurweite: 45 mm
Sound: Gewicht des Fahrzeug in Gramm: 6170
Dampf/Rauch: Länge des Fahrzeug in mm: 400
Mind. Radius in mm: 600 Anzahl der Motoren: 1
Betriebsanleitung: Download Sounddatei:
Explosionszeichnung: Download Sounddatei (mp3):
Ersatzteilliste: Download Videodatei (mp4): Download
Anleitung für Experten Weitere Dokumentationen:
Decodereinbau: Weitere Informationen (zip): Download
Datum: 21.02.2021 22:52 Hits: 21
Hinzugefügt von: krs Dateigröße: 135.7 KB

IPTC Info
Byline: Picasa
Date created: 14.02.2021

EXIF Info
Aufnahmedatum: 14.02.2021 08:56:10

Autor: Kommentar:
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.



Vorheriges Bild:
DFB Zahnraddampflok (Cog Wheel Steam Locomotive) HG 4/4 Nr. 701  
 Nächstes Bild:
DFB Zahnraddampflok (Cog Wheel Steam Locomotive) HG 4/4 Nr. 704
Copyright: Das Mitglied krs versichert, dass er das Recht an diesem Bild besitzt, oder berechtigt ist dieses Bild zu veröffentlichen. Der Betreiber von der GartenBahn DatenBank ist nicht für dieses Bild verantwortlich und gibt das Bild nicht als sein eigenes aus.
Falls Sie rechtliche Ansprüche geltend machen wollen, so wenden Sie sich bitte direkt an das Mitglied krs.

 

FAQ / Datenschutz / Impressum
Alle Information in der Gartenbahn Datenbank wird freiwillig von registrierten Mitgliedern eingetragen.
Wir können nicht alle Information auf Ihre Richtigkeit prüfen und übernehmen daher keine Haftung für die angebotene Information.
Powered by 4images 1.7.7   Copyright © 2002 4homepages.de   Template made by HLeske

RSS Feed: DFB Zahnraddampflok (Cog Wheel Steam Locomotive) HG 4/4 Nr. 704 (Kommentare)